Analogue Audio Association

Verein zur Erhaltung und Förderung der analogen Musikaufnahme und -wiedergabe e.V.

MIZ informiert: Geschlechterverteilung in deutschen Berufsorchestern

Sehr geehrte Damen und Herren,

"Am Pult der Zeit?! Chancengleichheit in deutschen Berufsorchestern" ist der Titel eines neuen Infografikposters aus der Serie "Musikleben in Zahlen", das das Deutsche Musikinformationszentrum (miz) heute im Rahmen einer Online-Pressekonferenz veröffentlicht hat.

Grundlage der Darstellung ist eine vom miz durchgeführte Vollerhebung bei den 129 öffentlich finanzierten Orchestern. Erfasst wurde dabei die Geschlechterverteilung in allen Stimmgruppen und Positionen. Kooperationspartner für das Projekt sind die Deutsche Orchestervereinigung und der Deutsche Bühnenverein.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten Pressemitteilung sowie unserem begleitenden Online-Angebot unter www.miz.org/orchestererhebung. Dort haben wir alle Beiträge des Posters sowie weiteres Informationsmaterial zur deutschen Orchesterlandschaft noch einmal im Überblick zusammengestellt.

Das Infografikposter ist kostenlos gegen eine geringe Versand- und Servicepauschale unter www.miz.org zu bestellen. Wir würden uns freuen, wenn Sie in Ihrem Netzwerk bzw. Ihren Social-Media-Kanälen auf das neue Angebot des miz aufmerksam machen.

Mit besten Grüßen

Stephan Schulmeistrat
Leitung Deutsches Musikinformationszentrum

Pressemitteilung als PDF

Vorankündigung: LEVAR TONARME

Vorankündigung: LEVAR TONARME

Unser Label LEVAR wird umfangreich ausgebaut - im Laufe 2021 erscheinen diverse neue und  innovative Produkte für Analogliebhaber.

Hier geht´s zur pdf

DMR-Umfrage zu Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das Musikleben

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Deutsche Musikrat führt gemeinsam mit dem Zentrum für Kulturforschung aktuell eine Umfrage zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das Musikleben durch. Die Befragung richtet sich an alle Personen, die im Musikleben aktiv sind - sei es im künstlerischen, musikpädagogischen oder musikwirtschaftlichen Bereich oder als Amateurmusizierende. Sie läuft noch bis zum 28. Februar 2021 und ist erreichbar unter: https://dmr-befragung.kulturforschung.de. Bisher haben sich bereits über 2.000 Personen beteiligt. Weitere Informationen zur Studie finden Sie hier.

Wir würden uns freuen, wenn Sie in Ihrem Netzwerk bzw. Ihren Social-Media-Kanälen auf die Umfrage aufmerksam machen könnten. Entsprechende Posts des Deutschen Musikrats finden Sie auf Facebook, Instagram, Twitter und LinkedIn. Mit den Erkenntnissen der Studie sollen die kurz- und vor allem mittelfristigen Folgen der Pandemie für die Kreativschaffenden und den Musikstandort Deutschland evaluiert werden. Der Deutsche Musikrat möchte sich mit passgenauen Forderungen dafür einsetzen, die verschiedenen Bereiche des Musiklebens und damit auch die Musikwirtschaft in Zukunft krisensicherer zu gestalten.

Für weitergehende Informationen und Fragen stehen Ihnen die Kolleginnen und Kollegen des Generalsekretariats zur Verfügung: generalsekretariat at musikrat dot de.
 
Mit besten Grüßen
Stephan Schulmeistrat

Leitung Deutsches Musikinformationszentrum
-----
Deutscher Musikrat gemeinnützige Projektgesellschaft mbH
Deutsches Musikinformationszentrum (miz)
Weberstraße 59, D-53113 Bonn
Fon: ++49.228.2091-180
Fax: ++49.228.2091-280
E-Mail: info at miz dot org
Internet: www.miz.org

Neues Plattengewicht: Octopus Light

Octopus Light  - Analog ultimativ umgesetzt

Mit dem Octopus verfügt bFly-audio nun über eine neuartige universelle Lösung zur Ruhigstellung von Schallplatten - wahlweise als Klemme oder Gewicht. Die integrierten Absorber-Elemente wurden komplett neu entwickelt.
Das Octopus ist ein modulares Konzept, bei dem der Kunde neben der Funktion, ob Gewicht oder Klemme, auch die Form des Knaufes, zylinder- oder kugelförmig, frei wählen kann. Die Farben können nahezu frei miteinander kombiniert werden. Selbst beim Logo, eine hochwertige Münzprägung, kann man wählen zwischen silber oder kupfer patiniert.

Das Octopus gibt es in verschiedenen Gewichtsklassen, so dass sie für jeden Plattenspieler, ob Masselaufwerk oder Subchassis, das adäquate Gewicht wählen können.

Durch Austausch der Dornaufnahme wird das Octopus zu einer Klemme oder alternativ zu einem Gewicht, also einer reinen Beschwerung.
Der Einsatz einer Klemme ist sinnvoll bei relativ gewellten LP’s. Hierbei wird durch Drehen des Knaufes das Octopus fest am Dorn des Plattenspielers fixiert. Gewellte Platten werden so durch den Druck besser begradigt.

Möchten sie beides permanent im Zugriff haben bietet bFly-audio als Paket das Octopus DUET bestehend aus zwei Octopus: Klemme und Gewicht. 
Das integrierte Absorber-Konzept des Octopus wurde auf Basis bisheriger Erfahrungen neu entwickelt. Es berücksichtigt sowohl die Eigenschwingungen der LP, als auch Vibrationen ausgehend vom Dorn bzw. Motor des Plattenspielers.
Auf der Unterseite des Octopus sorgen 8 zweilagige Absorber für eine Ruhigstellung der LP.  Halbkugeln aus Buchenholz nehmen hier die Schwingungen der Schallplatte auf und leiten sie weiter an Gel-Pads, welche die Schwingungen letztendlich eliminieren.
Die Schwingungen, ausgehend vom Dorn des Plattenspielers, werden durch die Dornaufnahme aus resonanzarmen Spezialkunststoff absorbiert, sowie durch einen Zylinder aus Kupfer, welcher im Knauf des Octopus Light eingesetzt ist.

Im Falle der Klemme spielen die integrierten Absorber eine ausgleichende Rolle. Durch Druck kann man zwar die Unebenheiten der LP ausgleichen, aber nur bis zu einem bestimmten Grad. Ohne Absorber kann es trotzdem zu leichtem „Flattern“ kommen. Die integrierten Absorber unterbinden dies wirkungsvoll.

Das Octopus besteht insgesamt aus 20 Einzelteilen. Die Absorbereinsätze werden exakt vermessen und gematcht. Sichtbare werden mit einem Speziallack überzogen und sind somit geschützt vor Oxidation.

Das Octopus Light gibt es in poliertem Aluminium oder Schwarz.

Das Octopus Light wiegt je nach Knauf 230g bzw. 300g und ist sofort verfügbar.
Es folgt in Kürze das Octopus Heavy mit kugelförmigem Kupferknauf und einem Gewicht von 520g.

Preise: Octopus Light  ab 449.- €
Kontakt: bFly-audio, Augsburg
Telefon: 0821/9987797
Internet: www.bfly-audio.de

Neu bei SoReal: Alluxity Audio

SoReal Audio hat ab sofort den Vertrieb der Produkte Alluxity Audio für Deutschland, Österreich und der Schweiz übernommen.
Alluxity Audio Audio aus Dänemark von Alexander Vitus. Alluxity gehört, wie Vitus Audio zur AVM TEC und prodvidiert vom langjährigen Know How der Firma und den wohl bekannten und ausgezeichneten Geräten. Alluxity ist allerdings anders. Auf dem ersten Blick fällt sofort das wertige und wunderschöne Erscheinungsbild ins Auge. Die Gehäuse aus einem Stück Alluminium gefräst. Hierbei wurde auf die vollständige Trennung von Trafos, Leitungen, Steuerung und Signalteilen der Bauteile geachtet, um sicherzustellen, dass die Bauteile sich nicht gegenseitig stören. Hierdurch konnte eine deutlich bessere Rauschunterdrückung sichergestellt werden.
Die verbaute Elektronik kombiniert einige der besten Komponenten die derzeit auf dem Hifi Markt verfügbar sind. Manche Bauteile kommen auch den deutlich teureren und bekannten High End Produkten Vitus Audio zum Einsatz. Dies führt zu einer für den Preis ungewöhnlich detailreichen und differnzierten Wiedergabe. Dabei bleibt alles stets musikalisch im Fluss, wie bei sehr guten Röhrenverstärkern, aber ohne deren Nachteile und mit genügend Leistung. Das Unternehmen legt Wert auf innovative Technologien und ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis.
Gesteuert werden alle Geräte über einen modernes 5 Zoll Touch Display, an welchem sogar farbliche Anpassungen vorgenommen werden können. Komplementiert wird das Ganze mit hochwertigen Anschlussbuchsen von Furutech. Klangerlebnisse pur sind hier garantiert. Es gibt einen Vollverstärker, zwei Vorstärker (ein Modell mit integrierten DAC und Streamer), zwei Endverstärker und 1 Paar Monoendverstärker. Dazu kann man noch zwischen den Gehäusefarben Silber, Schwarz, Anthrazit oder orange wählen. Die Preise starten ab 7.000,- € inkl. 19% MwSt, dafür gibt wirklich excellent klingende Geräte.

Danke!

Mit freundlichen Grüßen - Best regards

Danyel Rondthaler

SoReal-Audio Vertrieb
www.soreal-audio.de
info at soreal-audio dot de

analog 1/20 KOSTENLOS

Kostenloser Download analog 1/20

Wir haben uns entschlossen, allen Analoghörern in dieser schwierigen Zeit eine kleine Freude zu machen und die Vollversion, d.h. die komplette Ausgabe unseres Magazins analog 1/20 zum kostenlosen Download zur Verfügung zu stellen.
Wir möchten Euch damit zu Zeiten der Corona Krise, in denen viele zu Hause bleiben müssen gute fachliche Informationen frei Haus liefern. Wir möchten dabei natürlich auch auf unsere AAA Firmenmitglieder und langjährigen Aussteller auf dem Analogforum Krefeld aufmerksam machen, die unsere Arbeit an der "analogen Front" weiterhin unterstützen.

Wir wünschen Euch viel Freude an diesem Heft und vielleicht hat ja demnächst auch der ein oder andere, der noch nicht Mitglied der AAA ist Spaß, uns zu unterstützen.

zum kostenlosen Download der Vollversion analog 1/20

https://www.analog-forum.de/wbboard/filebase/
(bitte dann auf die analog 1/20 gehen)

Viele Grüße und vor allem bleibt gesund
Thomas Tasch
hier als Pressesprecher der Analogue Audio Association e.V.

Jens Düppe Konzert

Jens Düppe, den einige sicher von den Live Aufnahmen bei den Bauerstudios kennen, hat den WDR Jazzpreis erhalten und hat beim BR ein Solokonzert eingespielt.
Um sich in dieser Corona Zeit etwas über Wasser zu halten gibt er am 16. Januar um 22:00 Uhr ein Streaming Live Concert.
Unter dem folgenden Link kann man Tickets dafür für etwa 15,- € erwerben.

Hier der Link: https://dreamstage.live/event/jens-duppe

Falls weitere Infos gewünscht werden hier auch der Link zu seiner Homepage : www.jensdueppe.de

mhw-audio Newsletter

Hier geht es zum aktuellen Newsletter (pdf)

Neu bei Flux Hifi: Flux Turbo 2.0

Pressemitteilung

Fa. FLUX-Hifi GmbH & Co KG hat den Schallplattenstaubsauger FLUX-Turbo weiterentwickelt. Der neue FLUX-Turbo 2.0 ist jetzt mit verdoppelter Saugleitung verfügbar. Ein neuer Hochleistungsmotor mit 26.000 Umdrehungen pro Minute und eine verbesserte Sauggeometrie sind die Hauptänderungen. Der 3D Aufkleber ist nun in grün mit dem TURBO 2.0 Schriftzug.
Der FLUX-Turbo 2.0 garantiert eine effektive, aber schonende Reinigung der Schallplatte. Das einzigartige und komplett neu entwickelte System befreit ihre Schallplatte innerhalb weniger Sekunden von Staub und Schmutz.
Der FLUX-Turbo 2.0 kombiniert die Vorteile einer Karbonbürste mit einer effektiven Absaugung. Das schafft einen besonderen Hörgenuss, denn Verschmutzungen, die sich auf der Schallplatte befinden, erzeugen unschöne Geräusche, etwa Knistern oder Knacken. Dank des FLUX-Turbo 2.0 kann das Tonabnehmersystem ideal arbeiten und somit den besten Klang garantieren.
Die beste Anwendung des FLUX-Turbo 2.0 ist wie folgt:

Neue unbespielte Schallplatte
Vor dem ersten Abspielen verwenden Sie den FLUX-Turbo 2.0 mit mindestens 2 Umdrehungen, so dass die Staubkörner, die auf der Platte und in den Rillen liegen, abgesaugt werden. Der Vorteil des FLUX-Turbo 2.0s gegenüber von handelsüblichen Schallplattenbürsten besteht darin, dass dieser die Staubpartikel zuverlässig aus der Rille absaugt.
Mit einer Bürste drücken Sie die Staubkörner in die Rille, die dann dort verhaken und nur noch mit einer Plattenwaschmaschine entfernt werden können.

Schon benutzte / gebrauchte Schallplatte
Diese soll zuerst mit einer Plattenwaschmaschine nass gewaschen werden. Da Sie wahrscheinlich nicht nur eine Schallplatte waschen, sondern gleich mehrere, kommen dann die sauberen und getrockneten Platten in eine schonende Hülle, z.B. FLUX-Sleeves, und dann in das Cover.
Bevor Sie nun die Platte abspielen, verwenden Sie den FLUX-Turbo 2.0. mit mindestens 2 Umdrehungen, so dass die Staubkörner aus den Rillen abgesaugt werden. Mit einer Bürste drücken Sie die Staubkörner in die Rille, die dann dort verhaken und nur noch mit einer Plattenwaschmaschine entfernt werden können.
Durch den FLUX-Turbo 2.0 vergrößern Sie den Rhythmus der Nutzung ihrer Schallplattenwaschmaschine, das spart Zeit.

Weitere Bilder in der PDF


Die Firma FLUX-Hifi GmbH & Co. KG ist im Mai 2020 nach Schwetzingen bei Heidelberg umgezogen:
neue Adresse:
FLUX-Hifi GmbH & Co. KG
Robert-Bosch-Str. 3-5
68723 Schwetzingen
Tel. 06202 9508 904
Email: info at flux-hifi dot de

Neue homepage:
www.flux-hifi.de

Neues aus der Musikkammer

Liebe Vinyl Freunde,

wir freuen uns,  Ihnen ein neues Tonabnehmersystem vorstellen zu dürfen.

Das "MUSTANG MM"  aus dem Hause Axiss Europe.

Das MUSTANG System harmoniert mit leichten und mittelschweren Tonarmen, bis ca. 14 Gramm effektiver Tonarmmasse.

Es begeistert durch seine intensive musikalische Performance,
kraftvoll und ausdrucksstark läuft es durch die Schallplattenrille.

Technische Daten
Abtastdiamant: elliptischer Nadelschliff
Ausgangsspannung: 1KHz (3.54cm/s) : 1.7mV ~ 3.4mV
Frequenzumfang: 20~ 20Khz
Kanaltrennung: bei 1KHz > 16 dB
Kanalgleichheit: bei 1 KHz < 3.0 dB
Gewicht: 4.3 Gramm
Abschlusswiderstand: 47KOhm / 200pF
Nadelnachgiebigkeit: mittel ~ hoch
Auflagegewicht: 2.5g ~ 3.5g
Made in Japan

Zu einem mehr als fairen Preis erhalten Sie ein unkompliziertes Tonabnehmersystem, mit dem Sie alle Musikrichtungen ausgewogen und ergreifend hören.

Preis: 295,- Euro

Unglaublich gut! - Neugierig?

Hörtermin vereinbaren: 02154 888 99 58

Mit analogem Gruß

Friedel Plöger

Musikkammer
Friedel Wilhelm Plöger
Pater-Delp-Str. 10
47877 Willich
0049 2154 888 99 58
www.musikkammer.de

Weitere Nachrichten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36