Analogue Audio Association

Verein zur Erhaltung und Förderung der analogen Musikaufnahme und -wiedergabe e.V.

DMR-Umfrage zu Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das Musikleben

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Deutsche Musikrat führt gemeinsam mit dem Zentrum für Kulturforschung aktuell eine Umfrage zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das Musikleben durch. Die Befragung richtet sich an alle Personen, die im Musikleben aktiv sind - sei es im künstlerischen, musikpädagogischen oder musikwirtschaftlichen Bereich oder als Amateurmusizierende. Sie läuft noch bis zum 28. Februar 2021 und ist erreichbar unter: https://dmr-befragung.kulturforschung.de. Bisher haben sich bereits über 2.000 Personen beteiligt. Weitere Informationen zur Studie finden Sie hier.

Wir würden uns freuen, wenn Sie in Ihrem Netzwerk bzw. Ihren Social-Media-Kanälen auf die Umfrage aufmerksam machen könnten. Entsprechende Posts des Deutschen Musikrats finden Sie auf Facebook, Instagram, Twitter und LinkedIn. Mit den Erkenntnissen der Studie sollen die kurz- und vor allem mittelfristigen Folgen der Pandemie für die Kreativschaffenden und den Musikstandort Deutschland evaluiert werden. Der Deutsche Musikrat möchte sich mit passgenauen Forderungen dafür einsetzen, die verschiedenen Bereiche des Musiklebens und damit auch die Musikwirtschaft in Zukunft krisensicherer zu gestalten.

Für weitergehende Informationen und Fragen stehen Ihnen die Kolleginnen und Kollegen des Generalsekretariats zur Verfügung: generalsekretariat at musikrat dot de.
 
Mit besten Grüßen
Stephan Schulmeistrat

Leitung Deutsches Musikinformationszentrum
-----
Deutscher Musikrat gemeinnützige Projektgesellschaft mbH
Deutsches Musikinformationszentrum (miz)
Weberstraße 59, D-53113 Bonn
Fon: ++49.228.2091-180
Fax: ++49.228.2091-280
E-Mail: info at miz dot org
Internet: www.miz.org