Analogue Audio Association

Verein zur Erhaltung und Förderung der analogen Musikaufnahme und -wiedergabe e.V.

Meyer Records - Newsletter

 

Ich stell die Uhr zurück,
wenn ich dich morgenseh'
Die Bilder in meinem Kopf,
die lass ich gehen
...

[aus: Christina Lux – Uhr // Leise Bilder]


 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Musikfreunde, 

esist schon so viele Jahre her, das mir mein lieber Freund Rolf von diesemunvergesslichen Abend im Kölner Stadtgarten mit der jungen, bezauberndenSängerin, von ihren Liedern und Gitarrenspiel vorschwärmte. Als mir,wiederum eine ganze Weile später, ich denke es war so 2005 oder6 während unserer Aufnahmen zu seinem Solo/Duo-Album, der wunderbareSoul und Jazzsänger Udo Schild von seiner Freundschaft zu ChristinaLux erzählte, hätte ich nicht gedacht, das nochmals über eine Decade vergehenwürde, bis schließlich der stetsunternehmenslustige „Botsch“ (Matthias Böttcher, Director Sales& Repertoire Development von unserem Vertrieb der GTG/RTD/GA group) fürmich ganz unerwartet endlich den Kontakt zu ihr herstellt.

Sie liebe Leser wissen aus meinemResümee 2018/19-Newsletter vom Beginn des Jahres, das nach nun über 45 Jahrendas bereits 1955 gegründete Theater der Keller Ende der Spielzeit sein Refugium inder Kölner Südstadt verlassen muß, so auch unsere Konzert-Reihe. Abereinen Musikabend noch auf der Bühne des traditionsreichen Hauses, den habeich Ihnen versprochen.

Während ich also mit Christina unter blauen Himmel entlang desKöln-Lindenthaler Rautenstrauch-Kanals spaziere, wir uns diese kleinenGeschichten erzählen, von manch kuriosen Erlebnissen aus der Weltleidenschaftlicher Musikbarden und Künstler, dabei kleinen flauschigenEntenkücken zusehen, da frage ich sie einfach. Und sie hat 'ja' gesagt! 

Am 15. Mai präsentiertMEYER RECORDS im Theater der Keller Christina Lux solo!
*

Zwischendurchhabe ich mal nachgesehen. Es war Montag, der 4. Dezember 2006, als MEYERRECORDS das allererste Konzert der "Keller-Reihe" präsentierte. Mitdem Blues-Poeten Richard Bargel brachten wir vor nunmehr bald 13 Jahrenerstmals wieder seit den Siebziger Jahren handgemachte Musik in das alszeitgenössisches, politisches Privattheater weit über die Grenzen Kölns hinausbekannte Haus.

Mit dem Christina Lux-Soloabend "Leise Bilder" am 15.Mai beschließen wir gemeinsam mit Ihnen diese Epoche.


Wer Christina Lux schon zuvor hörenmöchte hat dazu die Gelegenheit am 13. Mai um 22:40 Uhr imWDR-Fernsehen. Zur Verleihung des deutschen Kamerapreises wird sie zweiihrer Lieder spielen. Und hier gibt es einen Link zu dem Titel " Reise" ihres aktuellenAlbums "Leise Bilder". (Video:bildversorger)

P.S.: MeinFreund Rolf, der kommt auch, natürlich, er hat schon zugesagt.
Ein Blick aus meinem Fenster, ein wenig trüb schauts aus, aber ich bin mirsicher, es wird wieder ein schöner Tag. 



Herzlich Willkommen!
Ihr
Werner Meyer.

--
*Karten gibt es perE-Mail, an der Abendkasse im Theaterfoyeroder telefonisch unter: 0221-318059.
Online via offticket sowie an allen Vorverkaufsstellen über Kölnticket.

MEYER RECORDS Tonträger sind im gutsortierten Fachhandelerhältlich.