Analogue Audio Association

Verein zur Erhaltung und Förderung der analogen Musikaufnahme und -wiedergabe e.V.

Eternal Masters präsentiert:

Audiophile Doppel-LP „Klangraumwelten“

Eternal Masters präsentiert: Die audiophile Doppel-LP "Klangraumwelten"

Außergewöhnliche Klassik aus 4 Jahrhunderten

  • Glanzstücke der klassischen Musik aus 4 Jahrhunderten
  • aufgenommen von Dabringhaus&Grimm, den klangsenibelsten deutschen Tonmeistern
  • 180g Virgin-Vinyl, Pallas-Produktion
  • limitierte Auflage

Mehr im Flyer und LP-Cover

genuin audio präsentiert den kompakten DSP-Aktiv-Lautsprecher ava

Pressemeldung
"Keine Frage der Größe"

genuin audio präsentiert den kompakten DSP-Aktiv-Lautsprecher ava
Premiere auf der „High End“: Halle 1 - Stand B 02 / C 03

Der deutsche Hersteller genuin audio zeigt auf der „High End 2019“ erstmals seine neuste Lautsprecherkreation ava. Hierbei handelt es sich um die „Bookshelf“-Version der Standbox neo, die bei ihrer Präsentation im letzten Jahr durchweg begeistert aufgenommen wurde. Die kompakte DSP-kontrollierte ava basiert auf den gleichen Prinzipien, eignet sich jedoch besser für kleinere Räume oder Einrichtungskonzepte, wo ein High End-Lautsprecher optisch weniger dominant auftreten soll.

Ein 32-Bit-Digital Signal Processor ersetzt bei der genuin ava die konventionelle Frequenzweiche und stimmt darüber hinaus das vollaktive 3-Wege-System auch in seinem Zeitverhalten perfekt ab. Der für das räumliche Hören relevante Übertragungsbereich wird von einer koaxial aufgebauten, kohärent abstrahlenden Lautsprechereinheit wiedergegeben. Tiefton-Unterstützung erhält das 165-mm-Koax-Chassis von dem 200-mm-Basstreiber, der unterhalb von 170 Hz agiert. Die integrierte Vierkanal-Endstufe in UMAC®-Technologie führt mit Hilfe ihrer potenten Stromversorgung dem System eine Gesamtleistung von 1.000 Watt zu. Dank analoger und digitaler Eingänge lässt sich der Lautsprecher in einer Vielzahl von Nutzungs-Szenarien einbinden. ava ist grundsätzlich neutral abgestimmt. Um aber in jedem Hörraum einen perfekten Klang zu erzielen, bietet die Control-Software neben drei Presets komplexe Möglichkeiten der Raumkorrektur.

Die optimierte DSP-Kontrolle der Treiber, eine exakt zugeschnittene Leistungszufuhr über die internen Verstärker plus die Anpassung an räumliche Gegebenheiten führen zu einem Hörerlebnis, welches traditionell passiv konstruierte Lautsprecher nicht mehr bereitstellen können. Der mit neo eingeleitete Generationswechsel im Lautsprecherbau erfährt mit ava seine nächste Stufe: Mehr klangliche Erfüllung wird nicht zu finden sein - insbesondere nicht in dem wohnraumfreundlichen Kompaktformat der ava.


Der Lautsprecher ava wird in einer rein digitalen Kette mit dem Musikserver tars von genuin audio als Quelle vom 09.-12.05.2019 in München auf der „High End“ zu hören sein.

Besuchen Sie genuin audio in Halle 1 - Stand B 02 / C 03.

Die genuin audio ava ist im 3. Quartal 2019 zum Paarpreis von 19.900 Euro direkt über genuin audio erhältlich.

Zusätzliche Informationen entnehmen Sie bitte der erweiterten Pressemeldung.

Oder besuchen Sie die Website:
https://www.genuin-audio.de/produkte/ava/

Meyer Records - Newsletter

 

Ich stell die Uhr zurück,
wenn ich dich morgenseh'
Die Bilder in meinem Kopf,
die lass ich gehen
...

[aus: Christina Lux – Uhr // Leise Bilder]


 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Musikfreunde, 

esist schon so viele Jahre her, das mir mein lieber Freund Rolf von diesemunvergesslichen Abend im Kölner Stadtgarten mit der jungen, bezauberndenSängerin, von ihren Liedern und Gitarrenspiel vorschwärmte. Als mir,wiederum eine ganze Weile später, ich denke es war so 2005 oder6 während unserer Aufnahmen zu seinem Solo/Duo-Album, der wunderbareSoul und Jazzsänger Udo Schild von seiner Freundschaft zu ChristinaLux erzählte, hätte ich nicht gedacht, das nochmals über eine Decade vergehenwürde, bis schließlich der stetsunternehmenslustige „Botsch“ (Matthias Böttcher, Director Sales& Repertoire Development von unserem Vertrieb der GTG/RTD/GA group) fürmich ganz unerwartet endlich den Kontakt zu ihr herstellt.

Sie liebe Leser wissen aus meinemResümee 2018/19-Newsletter vom Beginn des Jahres, das nach nun über 45 Jahrendas bereits 1955 gegründete Theater der Keller Ende der Spielzeit sein Refugium inder Kölner Südstadt verlassen muß, so auch unsere Konzert-Reihe. Abereinen Musikabend noch auf der Bühne des traditionsreichen Hauses, den habeich Ihnen versprochen.

Während ich also mit Christina unter blauen Himmel entlang desKöln-Lindenthaler Rautenstrauch-Kanals spaziere, wir uns diese kleinenGeschichten erzählen, von manch kuriosen Erlebnissen aus der Weltleidenschaftlicher Musikbarden und Künstler, dabei kleinen flauschigenEntenkücken zusehen, da frage ich sie einfach. Und sie hat 'ja' gesagt! 

Am 15. Mai präsentiertMEYER RECORDS im Theater der Keller Christina Lux solo!
*

Zwischendurchhabe ich mal nachgesehen. Es war Montag, der 4. Dezember 2006, als MEYERRECORDS das allererste Konzert der "Keller-Reihe" präsentierte. Mitdem Blues-Poeten Richard Bargel brachten wir vor nunmehr bald 13 Jahrenerstmals wieder seit den Siebziger Jahren handgemachte Musik in das alszeitgenössisches, politisches Privattheater weit über die Grenzen Kölns hinausbekannte Haus.

Mit dem Christina Lux-Soloabend "Leise Bilder" am 15.Mai beschließen wir gemeinsam mit Ihnen diese Epoche.


Wer Christina Lux schon zuvor hörenmöchte hat dazu die Gelegenheit am 13. Mai um 22:40 Uhr imWDR-Fernsehen. Zur Verleihung des deutschen Kamerapreises wird sie zweiihrer Lieder spielen. Und hier gibt es einen Link zu dem Titel " Reise" ihres aktuellenAlbums "Leise Bilder". (Video:bildversorger)

P.S.: MeinFreund Rolf, der kommt auch, natürlich, er hat schon zugesagt.
Ein Blick aus meinem Fenster, ein wenig trüb schauts aus, aber ich bin mirsicher, es wird wieder ein schöner Tag. 



Herzlich Willkommen!
Ihr
Werner Meyer.

--
*Karten gibt es perE-Mail, an der Abendkasse im Theaterfoyeroder telefonisch unter: 0221-318059.
Online via offticket sowie an allen Vorverkaufsstellen über Kölnticket.

MEYER RECORDS Tonträger sind im gutsortierten Fachhandelerhältlich.

 

Dodocus Newsletter

Heute für Sie:


- Eingangswahl mit Tape Monitor: UBox5C-T
- Dodocus macht mal kurz Urlaub

-----------------------------------------------------------------------------------
­

 

IDC Klaassen übernimmt Vertrieb von Goldring

IDC Klaassen, der renommierte Vertrieb für hochwertige HiFi-Komponenten, gibt weiter Gas:

Zum 1. Mai 2019 übernimmt das Team um Martin Klaassen den Vertrieb der Tonabnehmersysteme des englischen Traditionsherstellers GOLDRING. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der beigefügten Pressemeldung.

www.idc-klaassen.com

Thorens: Vier neue Produkte

Hallo Kollegen der AAA,

Heute möchten wir Sie über 4 neue Produkte informieren, die Thorens während der High End Show in München präsentieren wird.
Nachdem Thorens vor etwa einem Jahr nach Deutschland gezogen ist, haben wir uns verpflichtet, die ursprüngliche Thorens-DNA wiederzubeleben. Dies spiegelt sich in nun in den Neuheiten wieder, die wir zur High End Messe in München präsentieren werden.

Mit der Tradition im Blick, schauen wir nach vorne und lassen beispielsweise das Subchassis in erschwinglichen Preisklassen wieder aufleben. Unsere Modelle TD1600 und TD1601 leben die Tradition fort und werden auf moderne und innovative Weise neu interpretiert.

Als Hersteller von analogen Quellen, widmen wir uns auch der guten alten Bandmaschine. In Zusammenarbeit mit der Manufaktur Ballfinger aus Düsseldorf, präsentieren wir Ihnen auch die Tonbandmaschine TM 1600.

Zu guter Letzt stellen wir Ihnen den TD 402 DD vor, einen neuen Plattenspieler mit Direktantrieb, der im Gegensatz zum Trend der DJ-Plattenspieler als audiophiler Antrieb entwickelt wurde.

Bei Fragen zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen / Kind regards

Gunter Kürten
CEO / Owner

www.thorens

Neues Standardwerk zum Musikleben

Neues Standardwerk zum Musikleben

Mit "Musikleben in Deutschland" veröffentlicht das Deutsche Musikinformationszentrum eine umfassende Dokumentation zu Strukturen und jüngeren Entwicklungen des Musiklebens

Wie viele Menschen musizieren in Deutschland? Was sind die beliebtesten Musikrichtungen, und welche Trends zeichnen sich für die musikalische Bildung von Kindern und Jugendlichen ab? Welchen Stellenwert hat der Musikunterricht an allgemein bildenden Schulen? Wie oft besuchen Menschen Musikveranstaltungen, und wie viel Geld geben sie dafür aus?

Anlässlich seines 20-jährigen Jubiläums legt das Deutsche Musikinformationszentrum (MIZ), eine Einrichtung des Deutschen Musikrats, ein neues Kompendium "Musikleben in Deutschland" vor, das auf 620 Seiten Hintergrundwissen und Daten zur Musikkultur in Deutschland bündelt. In 22 Beiträgen beschreiben Autorinnen und Autoren aus Wissenschaft, Kulturpolitik und Musikpraxis kenntnisreich gegenwärtige Strukturen und jüngste Entwicklungen des Musiklebens in seinen zentralen Bereichen und liefern so eine umfassende Bestandsaufnahme des Musiklands Deutschland.

Interessierte erfahren, unter welchen Bedingungen Konzerthäuser, Musiktheater und Museen arbeiten, welche Rolle die Musik im Rundfunk spielt, wie sich die Anforderungen bei der musikalischen Berufsausbildung verändert haben, unter welchem finanziellen Druck freie Ensembles arbeiten und wie sich die einzelnen Branchen der Musikwirtschaft entwickeln. Mehr als 50 Statistiken und topografische Darstellungen sowie zahlreiche QR-Codes mit Verlinkungen auf weiterführende Quellen sorgen für einen detaillierten Einblick in die einzelnen Themenbereiche. Die Beiträge sind reich bebildert und vermitteln auch visuell einen Eindruck von der Vielfalt der musikkulturellen Infrastruktur in Deutschland - über 160 Institutionen haben dafür Material zur Verfügung gestellt.

"Mit 'Musikleben in Deutschland' legt das Deutsche Musikinformationszentrum auf der Grundlage seiner seit zwei Jahrzehnten sorgfältig recherchierten und aufbereiteten Daten und Fakten ein repräsentatives Werk vor, das einmal mehr die Bedeutung Deutschlands als Land der Musik herausstellt", so der Präsident des Deutschen Musikrats, Professor Martin Maria Krüger. "Die Publikation basiert wesentlich auf der fachlichen Expertise des großen Netzwerks des Deutschen Musikrats. Sie kann schon jetzt als neues Standardwerk gelten, das in keinem Bücherregal fehlen sollte."

"Wir freuen uns, mit dieser Dokumentation auch eine fundierte Grundlage für den kulturpolitischen Diskurs in Deutschland bereitzustellen, in dem es darum geht, die Herausforderungen für die Zukunft zu benennen und neue musikpolitische Akzente zu setzen", erläuterte Stephan Schulmeistrat, Leiter des MIZ, anlässlich der Präsentation des Bands auf der Leipziger Buchmesse. "Die Bestandsaufnahme zeigt, dass trotz der beeindruckenden Dichte und Vielfalt des Musiklebens, für die Deutschland international hohe Anerkennung erfährt, auch deutliche Erosionserscheinungen zu beobachten sind, etwa durch die zunehmend ungesicherte Kontinuität musikalischer Grundbildung an allgemein bildenden Schulen oder die prekäre finanzielle Situation, in der viele freischaffende Musikerinnen und Musiker derzeit arbeiten."

"Musikleben in Deutschland" bietet reichen Lesestoff und detailliertes Hintergrundwissen für ein breites Publikum: Fachleute aus Wissenschaft, Kulturpolitik und Medien, Musikprofis und -amateure sowie die am Musikleben interessierte Öffentlichkeit.

Die Publikation ist gegen eine Versand- und Servicepauschale in Höhe von 10,00 Euro (Inland) bzw. 14,50 Euro (EU-Ausland) und 20,00 Euro (außerhalb der EU) online zu bestellen unter www.miz.org. Im Herbst 2019 erscheint der Band auch in englischer Übersetzung.

Gefördert wurde "Musikleben in Deutschland" durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM).


Über das MIZ:
Das Deutsche Musikinformationszentrum (MIZ) ist nationales Kompetenzzentrum und Anlaufstelle für alle, die Informationen und Daten zum Musikleben suchen. Mit seinem Onlineportal www.miz.org betreibt das MIZ die führende Informationsplattform zum Musikleben und informiert über Einrichtungen, Strukturen und Entwicklungen zentraler Bereiche: von der musikalischen Bildung und Ausbildung über das Amateurmusizieren, die professionelle Musikausübung und das Veranstaltungswesen bis zu den Medien und der Musikwirtschaft.

Über den Deutschen Musikrat:
Der Deutsche Musikrat (DMR) ist der Dachverband des Musiklebens in Deutschland. Er vertritt die Interessen von rund 14 Millionen Musizierenden und steht unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Die Organisation fügt sich zusammen aus dem Deutscher Musikrat e.V. in Berlin sowie der Deutscher Musikrat gemeinnützige Projektgesellschaft mbH in Bonn, Träger der Projekte: Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler, Bundesjazzorchester, Bundesjugendorchester, Deutscher Chorwettbewerb, Deutscher Musikwettbewerb, Deutscher Orchesterwettbewerb, Deutsches Musikinformationszentrum (MIZ), Dirigentenforum, Förderprojekte Zeitgenössische Musik, Jugend jazzt, Jugend musiziert und PopCamp.


Pressekontakt:
Stephan Schulmeistrat, Leitung Deutsches Musikinformationszentrum
Dr. Christiane Schwerdtfeger, Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Deutscher Musikrat gGmbH * Weberstr. 59 * 53113 Bonn
Tel.: 0228 / 2091-180 * Fax 0228 / 2091-280 * Mail: info at miz dot org * www.miz.org

Presseinfo 1 (pdf)
Presseinfo 2 (pdf)

Busreise zur High End in München mit SG Akustik

Wir fahren Sie zur High End Messe 2019 nach München. Samstag, 11. Mai 2019. Besuchen Sie mit uns die spannende HiFi-Messe im MOC München. Das Komplettpaket beinhaltet pro Person:

• An- und Abfahrt im komfortablen, vollausgestatteten Reisebus
• Eintritt pro Person; Normalpreis 59,- (Katalog; Eintritt €30,-, Fahrt €29,-)
• Messekatalog 2019
• SG Akustik-Reiseleitung und Ansprechpartner auf der Messe
• Abfahrt: 6:30 Uhr Karlsruhe
• Rückfahrt: 18:15 Uhr München
• Treffpunkt: Vor unserem Ladengeschäft, Amalienstr. 45, 76133 Karlsruhe
• Tagesablauf: Zu Ihrer freien Verfügung, auf Wunsch Teilnahme an SG Akustik-exklusiven Workshops und Vorführungen!

Am besten Sie melden sich gleich an: 0721-92 12 73-0 oder info at sg-akustik dot de; nach erfolgter Zahlung haben Sie sich verbindlich angemeldet. Wir freuen uns auf Sie!

Viele Grüße aus Karlsruhe

Ursula Steinel
SG Akustik & Video GmbH
Amalienstr. 45
76133 Karlsruhe
Fon: 0721 / 921 273-0
Fax: 0721 / 921 273-66
Mail: info at sg-akustik dot de
Web: www.sg-akustik.de

Spendenübergabe der Weihnachtsaktion 2018

Riesenspende für „Kleine Herzen Westerwald“

Über einen Scheck von 4.750 € darf sich „Kleine Herzen Westerwald e. V.“ freuen. Die Summe stammt aus einer Weihnachtsspendenaktion des Onlineforums „analog-forum.de“ der „Analogue Audio Association e. V.. Die Erhaltung und Förderung analoger Musikwiedergabe ist Ziel dieses Vereins, der weltweit aktiv ist. Hier findet die gute alte Schallplatte wieder Beachtung und Wertschätzung. Jedes Jahr findet eine Spendenaktion zugunsten einer sozialen Einrichtung statt.

Auf Initiative des 2. Vorsitzenden der Analogue Audio Association e.V. Christoph Held kommt die diesjährige Spende „Kleine Herzen Westerwald“ zugute. Bei der Spendenübergabe dankte der 1. Vorsitzende des Fördervereins allen, die zu diesem großen Ergebnis beigetragen haben. Er versicherte Christoph Held-im Bild links- dass alle Spendengelder ohne Abzug bei herzkranken Kindern oder deren Familien ankommt. Die aktuelle Spende wird zur Finanzierung der Operation eines Kindes aus Ghana verwendet. Der vierjährige Junge wird in der Medizinischen Hochschule Hannover operiert und erhält so die Chance, ein nahezu normales und gesundes Leben zu führen. Eine entsprechende Behandlung in seinem Heimatland ist nicht möglich. „Kleine Herzen Westerwald“ übernimmt die gesamten Behandlungskosten in Höhe von rund 20.000,00 €.

Klangmeister: Veranstaltungskalender

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde, Kunden und Interessierte an "klangmeisterlicher" Musikwiedergabe,

wie 2018 versprochen, haben wir nun für das erste Halbjahr 2019 einige neue Veranstaltungen im Rahmen der Klangmeister-Akademie
zusammengestellt und freuen uns, Ihnen unser Angebot hier vorzustellen:

Veranstaltungskalender 1. Halbjahr 2019

Sofern nichts anderes angegeben ist, bitten wir um Anmeldung per Telefon: 05261-5810 oder Email: info at klangmeister dot de

Wir hoffen, dass unser Angebot Ihre Interesse widerspiegelt und freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Herzliche Grüße aus Lemgo sendet
Babette Fricke

P.S.: Bei Fragen zu den Veranstaltungen rufen Sie gerne an.

Klangmeister-Service
An der Bega 10
32657 Lemgo
Tel: 05261-5810

www.klangmeister.de

Weitere Nachrichten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31