Analogue Audio Association

Verein zur Erhaltung und Förderung der analogen Musikaufnahme und -wiedergabe e.V.

Infos zum Analog Forum 2016 in Krefeld

English

Das Jubiläums-Analog-Forum in Krefeld – 25 Jahre AAA und 30. Analog-Forum - ist nicht mehr weit und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Folgende Aussteller, Firmen, Marken und Händler haben sich bisher angemeldet bzw. für diese liegen feste Reservierungen vor:

  • Acapella Audio Arts
  • A.H. Kunze
  • AHP – Audiophile Hifi-Produkte mit AHP, Highendnovum
  • Air Tight
  • Analoge Tonträger
  • Analog Tools
  • Andy´s Vinyl Paradies
  • ASR Audio
  • audioconcept Klaus Herrmann mit Plinius, Holborne, Solos, PMC
  • Ascendo
  • Audioplan
  • Audiophile Architektur mit den Marken Audiophile Architektur, Cardas Audio, Clearaudio, MalValve, McIntosh, Piega, TW-Acustic
  • Audiophiler Musiktreffpunkt
  • AURA-Hifi
  • Avantgarde Acoustic
  • AVDesign Haus mit Dereneville, Sommer Cable, Trinity, Violectric
  • Axiss Europe
  • bFly-audio
  • BJ Audio Cable
  • Blumenhofer
  • BMzC Akustik
  • Brieden Verlag
  • b+t hifi vertrieb mit Black Diamond Racing, Boulder Amplifier, Davis Acoustics, Edwards Audio, FlashPower, Heed Audio, Shakti Innovations, Shun Mook, Spendor Audio, Talk Electronics, van den Hul
  • Cammino
  • Chord Electronic
  • Clearaudio
  • Daluso mit Harmonix, Enacom, Hijiri, BlackNoise
  • Darklab
  • DEiNFORMER technology transfer
  • Dodocus Design
  • dos GmbH
  • Draabe Technologies
  • Duevel
  • Dynavector
  • ELAC Electroacustic
  • Eternal Arts
  • Euphonic Architect mit EA-Listen, Pear Audio, Entotem, Hafler, Dynaco, Straight Wire
  • fastaudio
  • Fenn Music Service
  • Friends of Audio mit MastersounD, Diapason, Canever Audio
  • Genuin Audio
  • Halfspeed Krefeld mit Hannl Vinylcare, Röhrenschmiede Krefeld und Tonträgern
  • Heed Audio mit Heed, Isokinetik
  • Hemiolia Records
  • HiFi Studio Audio Area Leverkusen
  • HiFi-Studio Wittmann mit AFI flat., Okki Nokki, Ringmat, Tom Evans
  • Hörzone
  • holz-akustik
  • Horn Audiophiles
  • Hornkultur
  • IDC Klaassen mit AVID, Nagaoka, SME
  • Input Audio
  • Japan Records
  • KlangSTUBE
  • KlangwellenManufaktur
  • Landmesser Audio
  • Lautsprung mit Aesthetix, AMG, DS-Audio, Exposure, Grado, Hana, Lautsprung
  • levindesign
  • Libra Audio
  • LignoLab
  • Live Act Audio
  • MalValve
  • Martina Schöner mit L´Art du Son, Garrard, Loricraft Audio, Lyra, Suesskind Audio, Joachim Gerhard Elektronik, Clearlight Audio, RDC Products
  • mb akustik
  • MHW-Audio mit LIve-Act-Audio, Clearaudio, Gläss, Hannl Vinylcare
  • MINT
  • MuSiCa NoVa
  • Musikkammer mit Audiodesksysteme Gläss, Dodocus, Hifiman, Techneaudio und Tonträgern
  • NT-Global Distribution
  • Oracle Records
  • PS Audio
  • Reed
  • Rudolph Audio Parts mit TAGA Harmony, Pro-Ject, Edwards Audio, Hannl Vinylcare, ACOUSTIC SOLID
  • Scheu Analog
  • Silent Wire
  • Soulines
  • Sperling Audio
  • Stein Music
  • stereokonzept
  • STS-Digital
  • STUdo-Hifi
  • SWS audio mit Dr. Feickert Analogue, Dynavector, Signal Projects, Quad
  • Synästec
  • TAD Labs
  • Tone Tool
  • Tonzonenlabel
  • Vinylclean
  • Voigt Audiosysteme mit Audio Note
  • WOD-Audio mit Bergmann Audio, Thrax Audio, Kubala Sosna, iFi Audio, Miyajima Lab
  • Wolfgang Loos
  • WSS-Kabel
  • Zapletal Akustik
  • Zeitschrift MINT
  • Zeitschrift STEREO

Öffnungszeiten:

Samstag, den 29.10. von 10 bis 18 Uhr
Sonntag, den 30.10. von 11 bis 18 Uhr

Folgende Workshops finden am Wochenende statt:

Samstag

10:00-11:00 Musik und Tonträgervergleich mit AAA und Klaus Bensinger
11:00-12:30 turntable alignment … mit Wally Malewicz
12:30-13:30 Equalizer? Nee ... oder warum vielleicht doch! mit Ralf Scheibner
13:30-14:30 Vergleich verschiedener Pressungen mit Thomas Diehl
14:00-15:00 Historische Stereo-Aufnahmen aus den 40iger Jahren mit Uli Apel im Vintageraum (Raum 154)
14:30-15:30 DJ-Workshop mit Marko Holtwick alias DJ Twix
15:30-16:30 Musik auf dem Weg vom Künstler zum Hörer. Klangästhetik gestern und heute mit Holger Siedler

a. Klangvergleiche 16 Bit / 24 Bit / Vinyl
b. Analog contra Digital. Wahrnehmung und Einbildung
c. Das Beste aus Digital und Analog - Die Hybrid Produktion
d. Das Auge hört mit. Das vergessene Sinnesorgan...

16:30-17:30 Workshop mit dem Wiener Tonmeister Heinrich Schläfer im Vintageraum (Raum 154)
16:30-17:15 Rund um die Röhrenfassung - was es mit den Bauteilen in einem Röhrenverstärker auf sich hat mit Uli Apel
17:15-18:00 Plattenbügeln – physikalische Grundlagen und Tipps mit Dr. Ulrich Kathe

Sonntag

11:00-12:00 Warum jeder anders hört: Schallausbreitung und individuelle Wahrnehmung mit Benjamin Meyer zur Capellen
11:00-12:00 Workshop mit dem Wiener Tonmeister Heinrich Schläfer im Vintageraum (Raum 154)
12:00-13:00 Equalizer? Nee ... oder warum vielleicht doch! mit Ralf Scheibner
13:00-14:00 Historische Stereo-Aufnahmen aus den 40iger Jahren mit Uli Apel im Vintageraum (Raum 154)
13:00-14:30 turntable alignment … mit Wally Malewicz
14:30-15:30 Vergleich verschiedener Pressungen mit Thomas Diehl
15:30-16:30 Einmessung einer Bandmaschine und deren Auswirkung auf den Klang mit Uli Apel
16:30-17:15 Absorber oder Diffusor – welches Akustikmodul wo und warum? mit Markus Bertram
17:15-18:00 Musik/Tonträgervergleich mit AAA und Klaus Bensinger

Im Vintage-Hifi-Raum finden, neben den Vorführungen in Stereo und Mono, Workshops mit Heinrich Schläfer statt: Wie wurde das gemacht? Legendäre Produktionen von Pop bis Jazz.
Darüber hinaus bieten noch eine weitere Vorführung an.
Dazu muss ich etwas ausholen:
Wenige wissen vielleicht, dass schon während des zweiten Weltkrieges (genauer ab dem Jahre 1943) Techniker der Reichs-Rundfunkgesellschaft (RRG) in Berlin damit experimentierten, den Ton von Musikaufnahmen zweikanalig, also stereophon auf Magnettband aufzunehmen. Durch die zuvor entdeckte und realisierte Hochfrequenz-Vormagnetisierung konnten nun stereophone Aufnahmen in erstaunlich hoher Klangqualität mit den Bandgeräten AEG Magnetophon K4 bis K7 realisiert werden. Massgeblich beteiligt an diesen Aufnahmen war der damalige leitende Tonmeister der RRG Helmut Krüger, wegen seiner Zweikanalaufnahmen auch liebevoll Krüger-Krüger genannt. In den letzten Kriegswirren sind so in Berlin herausragende Aufnahmen entstanden, u.A. mit dem großen Berliner Rundfunkorchester unter der Leitung von Arthur Rother bzw. Walter Lutzer und dem Orchester der Berliner Staatsoper unter der Leitung des jungen Herbert von Karajan. Teilweise hört man auf diesen Aufnahmen noch die Bombeneinschläge bzw. Stalinorgeln, die das nahende Ende des Krieges verkündeten. Russische Soldaten transportierten später das gesamte RRG Archiv als Kriegsbeute nach Moskau und dort gingen die meisten dieser Aufnahmen leider verloren. Einige dieser Bänder wurden jedoch wiederentdeckt und konnten gerettet werden. Im Jahre 1993 wurde bei der 94. AES Tagung der fünfzigste Jahrestag der stereophonen Aufnahme gefeiert und Helmut Krüger wurde bei dieser Gelegenheit zum Ehrenmitglied der AES ernannt. Unser Röhrenprofessor und Tonmeister Uli Apel traf ihn 1993 im Rahmen dieser Veranstaltung und wechselte bei dieser Gelegenheit einige Worte mit ihm. Teile der geretteten Aufnahmen wurden den Teilnehmern dieser Veranstaltung als kommerziell nicht erhältliche CD ausgehändigt und unser Uli hat eine davon.
Und nun zum Clou: Uli hat sich bereit erklärt, Teile dieser CD auf Band zu bannen. Uli Apel und Andreas Donner spielen dieses Band an beiden Tagen im Vintageraum auf einer Technics 2-Spur Bandmaschine ab und Uli wird von seiner Begegnung mit Helmut Krüger erzählen. Es werden also authentische stereophone Tonaufnahmen aus den Jahren 1943 und 1944 zu hören sein, die eine verblüffende Klangqualität haben sollen (ich habe sie selbst noch nicht gehört). Liebe Leute, das wird ein echtes Highlight und ich freue mich tierisch darauf. Gespielt werden Einspielungen von Beethoven, Brahms und Bruckner. So, und jetzt zu den beiden Terminen. Sie finden statt im Vintageraum (Raum 154) am Samstag, den 29.10.2016 von 14.00 bis 15.00 und Sonntag, den 30.10.2016 von 13.00 bis 14.00

PRIVATER WORKSHOP MIT WALLY MALEWICZ

Es ist in den letzten beiden Jahren vorgekommen, dass einzelne Besucher Wally Malewicz im Anschluss an seinen Workshop angesprochen haben, weil sie tiefer ins Detail gehen wollten. Es wurde deshalb ein Tisch im Foyer aufgestellt, an dem diese Gespräche stattfanden. Das hat sich allerdings als wenig praktikabel erwiesen, da der Tisch dann umlagert wurde und das Geräuschniveau auch zu hoch war.

Es wird deshalb dieses Jahr "Privataudienzen" geben.

1. Es ist je ein Workshop (90 min.) für Samstag ( 13:30 - 15:00 ) und Sonntag ( 15:00 - 16:30 ) mit jeweils maximal 10 Teilnehmern vorgesehen. Nur bei erheblich mehr Anmeldungen wird aufgestockt.
2. Die Anmeldegebühr beträgt 20,- € und kann vor Ort entrichtet werden. Eine Anmeldung per E-Mail an info at AAAnalog dot de ist erforderlich.
3. Potentielle Teilnehmer sollten schon etwas Erfahrung in Plattenspielerjustierung mitbringen, d.h. KEIN Workshop für Newbies.
4. Hier die Themen des Workshops:

Agenda for Practical Training - Complete Optimum Alignment of –Cartridge, Tonearm and Turntable during Workshop - Analog-Forum in Krefeld - Germany on Oct. 29 – Oct. 30 , 2016

1. Practical Complete TT Setup Procedure – Demonstration and Practical Training with Participants
1.1 Vertical Tracking Force - Demonstration and Practical Training for VTF with different scales
1.2 Vertical Geometry
- VTA, SRA – Presentation of pictures and Measurements
1.3 Horizontal Geometry – Demonstration and Practical Training with Participants
- Arm Effective Length = Pivot to spindle + Overhang
- WallyTractor for Pivoted and Linear Tracking Tonearms
- Dr Feickert Protractor
- SMARTractor by AS ( if available )
- Free Protractors available on Internet
1.4 Skating, Antiskating
- Adjusting Antiskating on grooveless record- Practical demo
- Adjusting Antiskating with Test Records and Oscilloscope
- WallySkater- Demonstration and Practical Training
1.5 Azimuth
- Mono Record played with Out of Phase Left /Right Channels
- Measuring Channel Signals and Crosstalk – Voltmeter and Oscilloscope - Demonstration
- Dr Feickert Adjust+ Software Demonstration ( if available )
1.6 Wow & Flutter and TT RPM
– Measurements with CLIO 11 System, SpeedTester with iPhone and iPad
2. General Discussion, Questions and Answers
3. How to make best use of your own Test Records – please feel free to bring your Test Records to Krefeld

WALLY MALEWICZ (MS Mech.Eng.)

Die kleine Ausstellung in den Vitrinen vor dem Raum Ausdauer wird dieses Jahr die Geschichte der AAA zum Thema haben. Wenn jemand aus den frühen Jahren unseres Vereins Erinnerungsstücke oder besondere Gegenstände hat und bereit ist, diese zur Verfügung zu stellen, würde ich mich über einen Anruf oder E-Mail sehr freuen. Die Firma Vinylclean wird AAA-Mitgliedern Vorzugspreise und ein Kennenlern-Angebot anbieten.

Mit analogen Grüßen
Rainer Bergmann

Ausstellungskatalog

English

It wont be long before this year’s both anniversary of 25th AAA and the 30th Analog-Forum.
And for this special occasion these exhibitors, companies, brands and distributors have already registered: List

Opening:

Saturday, Oct. 29. from 10 am to 18 pm
Sunday, Oct. 30. from 11 am to 18 pm

Here’s a list of all the Workshops scheduled for this weekend:

Saturday

10:00 - 11:00  Music and sound carrier comparison with AAA along Klaus Bensinger
11:00 - 12:30 Turntable alignment including Wally Malewicz
12:30 – 13:30 Equalizer? No … or rather yes! With Ralf Scheibner
13:30 – 14:30 Observation of different pressings by Thomas Dhiel
14:00 - 15:00 historical stereo recording from the 40ies with Uli Apel in the Vintageroom (room 154)
14:30 – 15:30 DJ-Workshop with Marko Holtwick aka DJ Twix
15:30 – 16:30 Music on its way from artists to listeners. Beauty of sound: past and present with Holger Siedler

a. Sound comparison 16 Bit / 24 Bit / Vinyl
b. Analogue vs digital. Perception and Imagination
c. Best of digital and analogue – hybrid production
d. The eyes are listening too. The forgotten sense…

16:30 - 17:30 Workshop with the sound engineer Heinrich Schläfer in the Vintageroom (room 154)
16:30 – 17:15 All around the tube holder – all about the single components inside a tube amplifier with Dr. Ulrich Kathe

Sunday

11:00 – 12:00  Why everyone hears something different: Sound propagation and individual perception with Benjamin Meyer zur Capellen
11:00 - 12:00 Workshop with the sound engineer Heinrich Schläfer in the Vintageroom (room 154)
12:00 – 13:00  Equalizer? No … or rather yes! With Ralf Scheibner
13:00 - 14:00 historical stereo recording from the 40ies with Uli Apel in the Vintageroom (room 154)
13:00 – 14:30 turntable alignment including Wally Malewicz
14:30 – 15:30 Observation of different pressings by Thomas Dhiel
15:30 – 16:30 Calibration of a Reel to Reel tape and its effect on sound with Uli Apel
16:30 – 17:15 Absorber or diffusor – which acoustic model, where and why? By Markus Bertram
17:15 – 18 Music/Sound carrier comparison with AAA along Klaus Bensinger

The Vintage-Hifi-Room is not only used for presentations of stereo and mono, but also for Workshops with Heinrich Schläfer: How was it done? Legendary productions reaching from Pop to Jazz. In addition, Uli Apel and Andreas Donner will present historical stereo recordings from the period between 1943 and 1944 on tape and document.

A special highlight this year will be a limited number of extra workshops brought to you by Wally Malewicz, in which he will gladly answer all your personal questions. For those workshops you have to preregister via email at the AAA-branch. These workshops unlike the others are not feeless. The admission charge is 20 € per person. So far 10 person of those privatworkshops are scheduled on each day. Since these workshops have a limited attendant number we are forced to cast lots if there are more registrations than expected. 

Agenda for Practical Training - Complete Optimum Alignment of –Cartridge, Tonearm and Turntable during Workshop - Analog-Forum in Krefeld - Germany on Oct. 29 – Oct. 30 , 2016, (90 min.) Sat. ( 13:30 - 15:00 ) and Sun. ( 15:00 - 16:30 )

1. Practical Complete TT Setup Procedure – Demonstration and Practical Training with Participants
1.1 Vertical Tracking Force - Demonstration and Practical Training for VTF with different scales
1.2 Vertical Geometry
- VTA, SRA – Presentation of pictures and Measurements
1.3 Horizontal Geometry – Demonstration and Practical Training with Participants
- Arm Effective Length = Pivot to spindle + Overhang
- WallyTractor for Pivoted and Linear Tracking Tonearms
- Dr Feickert Protractor
- SMARTractor by AS ( if available )
- Free Protractors available on Internet
1.4 Skating, Antiskating
- Adjusting Antiskating on grooveless record- Practical demo
- Adjusting Antiskating with Test Records and Oscilloscope
- WallySkater- Demonstration and Practical Training
1.5 Azimuth
- Mono Record played with Out of Phase Left /Right Channels
- Measuring Channel Signals and Crosstalk – Voltmeter and Oscilloscope - Demonstration
- Dr Feickert Adjust+ Software Demonstration ( if available )
1.6 Wow & Flutter and TT RPM
– Measurements with CLIO 11 System, SpeedTester with iPhone and iPad
2. General Discussion, Questions and Answers
3. How to make best use of your own Test Records – please feel free to bring your Test Records to Krefeld

WALLY MALEWICZ (MS Mech.Eng.)

The small exhibition in the vitrine in front of the room "Ausdauer" will have the topic the history of the AAA for this year. If someone has a souvenir or a special item from the past years and is open to provide it for the exhibition, I would be glad about a call or an email. The company Vinylclean will offer preferential rates and a trial offer to AAA members.

With analogue regards
Rainer Bergmann

Exhibition catalogue (german)

Meyer Records News

If I was a flower
If I was a fish
If I had a chance to speak
I will scream

 
[Udo Schild "If I Was A Flower (Talk) II", Meyer Records MR147 LP]

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Musik- und Kunstfreunde, 

esist erst ein paar Wochen her – ich kam gerade von den Inseln – da besuchte ichmeinen alten Weggefährten Richard. Wir saßen wie so oft in seiner gemütlichenKüche, sprachen über dies und das, und erinnerten wie wir vor jetzt zehn Jahrendas erste gemeinsame Projekt auf den Weg brachten. ("Bones", Meyer Records MR151CD+152 LP). Eigentlich geplant aber war schon in 2006 eineNeuauflage seines legendären 1977er Albums "BlueSteel". Übrigens auch mein erstes RichardBargel-Blues-Album – ich hatte es in den achtziger Jahren mit einer(leider nicht mir gewidmeten) Signatur versehen erstanden. Second handübrigens, was heute nicht mehr nötig wäre, weil alle unsere VÖ's von RichardBargel auch signiert bei "Da capo" und "JPC" imonline-Versand erhältlich sind.

Nun, jetzt kommts: wir bringen das bei Sammlern so begehrte Kult-Objekt ineiner sorgfältig von den Original-Analogbändern remasterten Neupressung aufVinyl und erstmals auch auf CD heraus. Ziggy Christmann, Co-Produzent undLabelinhaber vom früherem "Ornament Record-label" hatte dieTapes verwahrt und mit großem Können hat Wolfgang Feder/TonstudioFeder, der Guru unter den Tontechnikern, diese durch Aufbacken! im Spezialofennoch einmal zur Überspielung aktivieren können, bevor die alterungsbedingtabgelöste Magnetschicht eine Restaurierung nicht mehr möglich macht. Hut ab!Unser Vertrieb Rough Trade wird die Platte Ende November in die Läden bringen.


Richard Bargel: Blue Steel
rec. March 3&4, 1977 at "Tonstudio am Dom", Cologne, Germany
Richard Bargel, voc, slide g, hca
Jack Goodfellow, voc, hca
prod by Richard Bargel & Siegfried A. Christmann











Tipp:
Wer nicht solange warten möchte, erlebt Richard Bargel & Dead Slow Stampede mit"Lady Of The Black Bamboo LIVE", das große Bandkonzert im KölnerCOMEDIA Theater, schon diese Woche Freitag, 7.10., 20 Uhr! Infosund online-tickets hier. Telefonische Kartenreservierungunter 0221 / 888 77 222.
 

 


In eigener Sache noch. Sie und IhreFreunde sind herzlich eingeladen zur Eröffnung meiner Foto-Ausstellung KARL?WERNER?MARIA?MEYER/ DIE BEWEGUNG?GREIFEN mit "neuen Bildern vomTanz. Veranstalter ist das Kulturbüro der Stadt Krefeld. 

Freitag4. November 2016, 19 Uhr, im Rahmen der Reihe “MOVE!
– 15. Krefelder Tage für modernen Tanz”
Zur Eröffnung spricht Thomas Linden, Köln
Mit einem musikalischen Beitrag des Soul- und Jazzsängers Udo Schild
Kulturbüro Krefeld, Fabrik Heeder, Virchowstr. 130, Eingang B, 47805 Krefeld
Ausstellungsdauer 4. November 2016 – 29. Januar 2017
Eintritt frei! Weitere Informationen hier.


Wenn Sie mögen, sehen wir uns da!
HerzlichstIhr
WernerMeyer.
 

P.S.: Bitte informieren Sie sich auch überunsere Projekte unter www.meyerrecords.com und www.meyeroriginals.com.

MEYER RECORDS Tonträger sind im gutsortierten Fachhandelerhältlich.

 

MR Tonträger RB Oktober 2016

Eternal Arts

Pressemitteilung

Die Audiophile Gateway Germany ist tot – es lebe EternalArts. Vom 01.07. an heißt unsere Einzelfirma nun nur noch EternalArts. Aufgrund der achtjährigen Präsenz der Marke am Markt ist die Bekanntheit von EternalArts so groß geworden, dass die Audiophile Gateway Germany ausgedient hat.

Von nun an werden wir EternalArts auch nur noch über loyale Handelspartner  (wie MHW Audio in Sonthofen) vertreiben oder dem Interessenten direkt zur Verfügung stellen. Dieses Prinzip eines einstufigen Vertriebs werden wir weltweit umsetzen. Es gibt also keine Länderrepräsentanten/ Importeure mehr dazwischen,  sondern wir bedienen direkt unsere Handelspartner. Dadurch ergibt sich für  diese und die Endkunden eine vorteilhaftere Preisstellung.

Da wir bei unseren Geräten eine lange Laufzeit ohne Änderungen von Baugruppen pflegen, haben wir von vielen Vorlieferanten zwischenzeitlich günstigere Bezugspreise eingeräumt bekommen, die wir direkt weitergeben. Im Zuge der Produktpflege haben wir unsere Produkte auf den Prüfstand gestellt, Bauteile vereinheitlicht und einige gegen ebenso hochwertige ausgetauscht, wodurch sich weitere Kostenvorteile ergaben.

Davon haben der anlässlich der diesjährigen High End vorgestellte OTL Mk III sowie die Kopfhörerverstärker, die Hybridkomponenten und die neue Universal Tape Stage preislich profitiert.

Es ist ja nicht so häufig, dass ein Hersteller seine Preise nach unten korrigiert, was wir mit der Hoffnung verbinden, dass dieser Schritt am Markt honoriert wird und unseren Absatz fördert. Dieser Mitteilung haben wir die neue EternalArts Preisliste beigefügt.

Kontaktadresse: EternalArts
Dr. Burkhardt Schwäbe
Wietzendiek 1 +15
30657 Hannover-Isernhagen
Tel. +49 – (0)511 / 563 75 007
Fax +49 – (0)511 / 374 64 23
www.audioclassica.de
WEEE-Reg.-Nr. DE21172767

Die HiFi-ZEILE lädt ein: Hifi-Wochenende 2016

Es ist mehr als nur ein Workshop.
Es ist bereits eine Tradition.
Die HiFi-ZEILE lädt ein:

Hifi-Wochenende 2016

im Künstlerdorf Worpswede (bei Bremen) am Samstag, den 17. September &
Sonntag, den 18. September von 10:00 bis 18:00 Uhr

Diesmal stehen auf dem Programm:

Plattenspieler der Oberklasse

Mit Rainer Horstmann, AV-DesignHaus, können Sie die Unterschiede zwischen Tangential- und klassischem Drehtonarm heraushören.

Transrotor präsentiert einige ausgewählte Neuentwicklungen und beschreibt die Vorteile eines Masse-Laufwerks.

Lautsprecher

Lange nichts mehr gehört von Cabasse? – Die Lautsprecher-Manufaktur aus Frankreich stellt ihre aktuellen Klang- Konzepte vor.

Dirk Timmermann, Valeur Audio, führt uns seinen neuen Zweiwege-Lautsprecher Micropoint 2M vor.

Georg Stracke und Dieter Fricke von der Firma Klangmeister erklären mit praktischen Beispielen ihre Entwicklungen im Frequenzweichenbau.

Restek

Adrianus Elschut zeigt uns, wie er seine Restek-Klassiker instandsetzt und bringt einige Neuheiten von Restek mit.

HiFi-ZEILE Klassiker

Wir präsentieren Ihnen handverlesene Stücke aus unserer Sammlung von Audio-Klassikern. Erleben Sie die Highlights der besten Jahre von harman/kardon, Accuphase, Braun, T+A, Revox, Luxman, Octave,
Micro Seiki, Audio Note, Marantz, Camtech, Sonic Frontiers, Spendor und anderen legendären Hifi-Herstellern.

Revox

Günther Benicke hat 40 Jahre Revox Service-Erfahrung. Gemeinsam mit dem HiFi-ZEILE Techniker Mathias Eisenkolb zeigt er die Überarbeitung eines Revox Plattenspielers und beantworte Ihre Fragen zu den Klassikern von Revox.

Braun

Die Firma hatte sich auf dem Höhepunkt ihrer HiFi-Epoche mit einer Last Edition verabschiedet. Wir erklären Ihnen die Besonderheiten, auf die wir beim Überarbeiten dieser Geräte achten müssen.

PAT

Glenn Praetsch präsentiert seine neu entwickelten Verstärker. Im Vorführraum der HiFi-ZEILE genießen Sie die Vorteile eines Class-A-Verstärkers im Zusammenspiel mit Lautsprechern von Valeur-Audio.

Bitte nicht vergessen: Plattenwäsche

Bringen Sie diesmal eine Ihrer Lieblings-LPs mit nach Worpswede und lernen Sie die Plattenwaschmaschine  der Firma Nessi kennen. Wir zeigen Ihnen, welche Klang-Reserven in einer professionell gereinigten Vinylscheibe stecken.

HiFi-Stars

Wie in den vergangenen Jahren wollen 2016 einige Hifi-Journalisten unser Workshop-Wochenende besuchen. Die Zeitschrift Hifi-Stars wird in einer Ihrer nächsten Ausgaben über unsere Veranstaltung berichten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch beim HiFi-ZEILE Wochenende im
Künstlerdorf Worpswede am

Samstag den 17. September von 10:00 bis 18:00 Uhr
Sonntag den 18. September von 10:00 bis 18:00 Uhr

Eine Voranmeldung ist nicht unbedingt erforderlich. Doch wir können uns noch besser auf Ihre Wünsche und Fragen vorbereiten, wenn Sie uns eine kurze Nachricht per eMail zukommen lassen.

Der Eintritt ist frei!  Wir sehen und hören uns!

Pierre Wittig und das Team der HiFi-ZEILE

Klaus Bensinger lädt ein

EINLADUNG

Liebe Musikfreunde,
wie bereits auf unserer Homepage angekündigt:

Am Freitag   1.7.2016     14h - 19h
Am Samstag   2.7.2016     10h - 17h

veranstalten wir wieder unsere OPEN DOOR DAYS.

Zu hören gibt es folgende NEUHEITEN:

"EA TRIAXIA"
Unser kleine Lautsprecher mit Triaxial-Chassis als Punktschallquelle
featuring: Den großen EA listen Klang mit handlichem Format

"ENTOTEM PLATO"
Das Musikarchiv von CD, LP oder Band
featuring: Durchgängig analoge Verstärkerelektronik und wie immer Musik vom Feinsten über unsere Lautsprechersysteme.

Wir freuen uns auf Euren Besuch - gerne mit Begleitung.
Parkplätze gibt es in ausreichender Menge im Hof.

Herzliche Grüße
Klaus Bensinger
EA Klaus Bensinger
Kirrlacherstr. 15
68753 Waghäusel
Tel: 07254-1021
Mobil: 0171-3691021

EA listen ... und Musik wird zum Erlebnis:
www.euphonic-architect.com  
klaus at euphonic-architest dot com

Hörzone neuer Hifi-Distributor für ADAM Audio

Liebe Kollegen,

es freut mich mitteilen zu dürfen, dass die Hörzone in München unser neuer Distributor für die ADAM Produkte aus dem Hifi-Segment ist.  Unter letzterem subsumieren sich:

- Classic Serie
- ARTist Serie
- GTC Serie

Offizielle Pressemitteilung und Foto.

Viele Grüße aus dem sommerlichen Berlin,

André
Reklame

Interview mit dem Platten- und Buchladen Inhaber Wolfgang Stephan

Im Rahmen des Blogs "plattensüchtig.de" ist unter dem Titel "Jazz ist eine fruchtbare Gattung" ein längeres Interview des Blogbetreibers Jürgen Schmich mit Wolfgang Stephan, dem Inhaber des Buch- und Plattenladens Calypso in Cloppenburg erschienen, in dem es um das Sammeln von Jazz-LPs in all seinen Facetten, aber auch um die jahrzehntelangen Erfahrungen als Händler geht.

levin design nominiert für den GERMAN DESIGN AWARD 2017

levin design nominiert für den
GERMAN DESIGN AWARD 2017

levin design hat erstmalig Unterlagen von ihren eigen entwickelten Produkt an den Rat für Formgebung dem German Design Council eingereicht und wurde direkt mit dem Gold | Silber Direct Kabel nominiert als Excellent Product Design für den German Design Award 2017.

Aufgrund der langjährigen Expertise und dem strengen Nominierungsverfahren stellt der Rat für Formgebung sicher, dass beim German Design Award nur die besten Produkte, ihre Hersteller und Gestalter teilnehmen können. So ist bereits die Nominierung eine Auszeichnung.

Das Gold | Silber Direct Kabel wurde Anfang 2016 bereits von dem Fachmagazin STEREO in der Kategorie der weltbesten Kabel Heaven’s Gate für Funktion und Klang eingestuft.

Ansprechpartner
Dipl.-Des. Frank Levin
Tel.: 0212 – 382 88 76

Digitale Unterlagen (Pressetext, Messwert & Fotos) anfordern unter: info at levinmarketing dot de

Deutscher Musikrat - Deutsches Musikinformationszentrum

Über 2.000 Musikkurse auf einen Blick

Über 2.000 Musikkurse auf einen Blick  Deutsches Musikinformationszentrum (MIZ) stellt breites Spektrum der musikalischen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten vor 

Von der Chor- oder Orchesterfreizeit bis zum Meisterkurs, von Lehrgängen für Ensembleleiter bis zur musikpädagogischen Fortbildung im Bereich der Flüchtlingshilfe, vom Praxisworkshop im Kulturmanagement bis zur Stimmbildung für Senioren: Mit der neuen Ausgabe seines Informationssystems Musikalische Fort- und Weiterbildung bietet das Deutsche Musikinformationszentrum (MIZ), eine Einrichtung des Deutschen Musikrats, einen aktuellen Leitfaden für die zielgerichtete Suche nach musikalischen Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen. Nicht nur Musikerinnen und Musiker aus dem professionellen, semiprofessionellen und dem Laienbereich, sondern auch anderweitig im Musikleben Tätige finden hier die Möglichkeit, für 2016/17 aus bundesweit mehr als 2.000 Angeboten zu wählen – schnell und ohne sich in den Weiten des Internets zu verlieren. Vielfältige Recherchemöglichkeiten nach inhaltlich-systematischen wie geografischen und terminlichen Gesichtspunkten ermöglichen die passgenaue Suche nach individuellen Weiterbildungszielen. 

Verzeichnet werden vom MIZ Veranstaltungsformen sowohl öffentlicher als auch privater Anbieter. Das Spektrum reicht von den großen Bundes- und Landesakademien für musisch-kulturelle Bildung über spartenbezogene Musik- und Berufsverbände, Musikhochschulen, Universitäten und Musikschulen bis hin zu freiberuflichen Dozentinnen und Dozenten. Zu finden ist das Informationssystem online unter http://www.miz.org/kurse-kongresse.html. Wer darüber hinaus Informationen zum Thema Fort- und Weiterbildung sucht, dem bietet das MIZ unter http://www.miz.org/fokus_fortbildung_weiterbildung.html ein Schwerpunktangebot, das neben einem fundierten Fachbeitrag auch kartographische Darstellungen zur Fort- und Weiterbildungslandschaft in Deutschland sowie einen direkten Zugang zu Institutionen und Veranstaltern und weiterführende Informationsressourcen vermittelt. 

Über das MIZ: Unter dem Dach des Deutschen Musikrats erfasst und dokumentiert das Deutsche Musikinformationszentrum (MIZ) Strukturen und Entwicklungen der Musikkultur. Das Spektrum reicht dabei von der musikalischen Bildung und Ausbildung über das Laienmusizieren, die Musikförderung und die professionelle Musikausübung bis zu den Medien und der Musikwirtschaft. Gefördert wird das MIZ durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, die Kulturstiftung der Länder, die Stadt Bonn sowie von privater Seite durch die GEMA und die GVL.  

Pressekontakt:  Stephan Schulmeistrat
Projektleitung Deutsches Musikinformationszentrum: Stephan Schwarz-Peters, Wissenschaftlicher Mitarbeiter Deutscher Musikrat gGmbH * Weberstr. 59 * 53113 Bonn Tel.: 0228 / 2091-180 * Fax 0228 / 2091-280 *
Mail: info at miz dot org
Internet: www.miz.org

MARTION AUDIOSYSTEME

auf der High End in München

Liebe Freunde, Kollegen und Kunden,

Ich möchte Sie/ Dich herzlich zu unseren Vorführungen
während der High End Messe 16 in München einladen!!!

Unsere Vorführungen werden in diesem Jahr
im gerade fertig gewordenen "KOHLEBUNKER",
auf dem gleichen Gelände, wie bisher, stattfinden.
Den genauen neuen Ort entnehmen Sie dem Lageplan im Anhang !

Beiliegend der Vorführplan ( Änderungen möglich!! )

Wir freuen uns auf Ihren/ euren Besuch!!

Mit freundlichen Grüssen
und gutem sound

Rikta A. Schaden
Heiner Basil Martion
und Team

Martion Audiosysteme
Johannisberger Str. 6
14197 Berlin

www.martion.de

Weitere Nachrichten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29